3D-Visualisierungen - Der Prozess

Wenn die Aufgabe gestellt ist und ein Visualisierer genau weiß, was und wo er sich befinden muss, kann er sich an die Arbeit machen. Auf der Grundlage des Plans werden in einem 3D-Editor, z. B. in 3D Max oder AutoCAD, genaue Modelle der Räumlichkeiten und aller Objekten, die in dem Rahmen sichtbar sein werden erstellt. Dies ist eine große Aufgabe, aber nur ein Teil des gesamten Prozesses.


Wenn die Modelle erstellt sind, ist es an der Zeit, Materialien für sie zu entwickeln - ein Visualisierer erstellt und konfiguriert die realistischsten Materialien für jedes Modell. Die Modelle können jedoch unterschiedliche Materialien haben, und sie alle erfordern eine sorgfältige Entwicklung. Und das ist noch nicht alles.


Egal wie sorgfältig Modelle und Materialien entwickelt wurden, ohne realistische Beleuchtung würde die ganze Szene sehr unnatürlich aussehen. Der Visualisierer wendet daher viel Mühe an, um die Lichtquellen zu installieren und zu konfigurieren. Dies kann sowohl Sonnenlicht und/oder künstliche Quellen sein - Lampen, Kerzen... was eine sorgfältige Kontrolle der Schatten erfordert.


Jetzt kommt der scheinbar letzte Teil - der Empfang des fertigen Bildes. In Wirklichkeit ist das, was man mit einem 3D-Editor erhält, noch nicht die Endqualität des Materials. Daher arbeitet ein Visualisierer in Photoshop oder in anderen Programmen, um das Bild zu perfektionieren, indem er kleine Fehler beseitigt und die resultierende Farbwiedergabe naturnah gestaltet. Erst danach wird das Bild an Sie, den Kunden, weitergegeben. Dieses Bild zeigt, was in der Realität noch nicht vorhanden ist, aber es ist selbst eine Realität.


Wenn Sie gedacht haben, dass 3D-Dienstleistungen zu teuer sind und dass die Visualisierungen von jedem gemacht werden kann, der schon einmal Photoshop gesehen hat, wissen Sie jetzt, dass es eine Unmenge von Arbeit ist, und viel Zeit und Mühe kostet. Trotzdem bieten wir Ihnen, das und noch viel mehr, für ziemlich erschwingliche Preise an, aber die hohe Qualität der Arbeit bleibt erhalten.


Erst schauen, dann bauen! – Ihr BAUVORSCHAU Team